posted by on Allgemein

No comments

Das Beziehungskarussell der Hollywoodstars kommt nicht zur Ruhe. Bei Robert Pattinson und Kristen Stewart wird passend zum kommenden Finale der „Twilight“-Saga munter über eine Versöhnung spekuliert, obwohl diverse Quellen gleichzeitig berichteten, dass Pattinson bei einem Dinner mit der verheirateten Natalie Portman geflirtet haben soll.

Und Katy-Perry-Exmann Russell Brand hat Geri Halliwell offenbar schon wieder abgeschossen, zeigte er sich doch jüngst mit einer Brünetten im Hotel. Zur Abwechslung versucht er es also mal ohne Promidame. Vielleicht hat er die schöne Unbekannte ja bei einem Datingportal wie flirt-fever kennengelernt?

Mehr Liebes-Durchhaltevermögen als ihren Kollegen wünscht man den frischgebackenen Eheleuten Hollywoods. So hat die Traumfabrik mit Blake Lively und Ryan Reynolds jetzt nicht nur eine Traumbeziehung hervorgebracht, sondern seit neuestem auch noch ein Traumehepaar.

Auch einige andere Stars zieht es zum Bund für’s Leben. Geheiratet haben sie zwar noch nicht, aber zumindest einen Verlobungsring von ihrem Lover Michael Polish hatte so auch Kate Bosworth kürzlich zu bieten. Deren Ex Orlando Bloom ist inzwischen ja mit Topmodel Miranda Kerr glücklich geworden, wie erst kürzlich heftige Dementi von Trennungsgerüchten belegen sollten.

Den nächsten Schritt will außerdem Jennifer Aniston wagen, die seit ihrer gescheiterten Ehe mit Brad Pitt ein ständiges Liebesauf und -ab führt, nun aber erneut den Bund für’s Leben schließen will. Der Auserwählte ist Schauspieler und Drehbuchautor Justin Theroux.

Man darf gespannt sein, wie lange diese Ehen und Verlobungen halten, sind doch für manch einen Star schon vier Monate eine lange Zeit. Statt bei flirt-fever lernen sich viele Stars am Arbeitsplatz kennen – und das ist vielleicht gerade bei ständig wechselnden Filmsets und Co. keine so gute Möglichkeit wie flirt-fever, um den Mann oder die Frau der Träume zu finden.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply