posted by on Internationale VIPs

No comments

Nicht nur musikalisch gilt Rihanna momentan als das Beste, was die Pop-Branche zu bieten hat. Die 24-Jährige dürfte sich zudem vor männlichen Verehrern kaum retten können. Es erscheint also zweifelhaft, ob sie bei flirt-fever angetroffen werden kann. Doch ob die Sängerin in ihren Beziehungen auch tatsächlich glücklich ist, das wird heiß diskutiert. Schlagzeilen machte dabei nicht selten die Liaison zu dem Hip-Hop-Künstler Chris Brown. Diese eskalierte, als im März 2009 Bilder um die Welt gingen, die Rihanna mit blauem Auge und aufgeschlagener Lippe zeigten. Mittlerweile haben sich die beiden Musiker aber wieder versöhnt – der Beginn einer neuerlichen Liebschaft.

Bereits im Alter von 15 Jahren wurde Rihannas Talent entdeckt. Plattenverträge bei den großen Produzenten sowie die Unterstützung des R’n’B-Profis Jay-Z waren ihr schnell gewiss. Die junge Schönheit, die gebürtig aus Barbados stammt, stieg wie Phoenix aus der Asche und gehörte bald zu den angesagtesten Pop-Acts des Planeten. Umso tragischer, dass ihr Privatleben daneben immer wieder für Aufsehen sorgte. Die Partnerschaft zu Chris Brown schien die Sängerin aber weit über ihre Grenzen hinaus zu führen. Die Prügelattacke des Rappers war der Höhepunkt einer skandalumwobenen Beziehung. Doch Rihanna hat sich nicht bei flirt-fever um Trost bemüht, sondern ist gefährlich abgedriftet.

Partyexzesse und ein hoher Alkoholkonsum wurden ihr bescheinigt. Ihr Leben geriet aus den Fugen, die neuen Platten der Künstlerin verkauften sich nur mäßig. Dann jedoch wurden sie und Brown wieder vermehrt in der Öffentlichkeit gesehen. Besonders auffällig: Die beiden Musiker trafen sich anlässlich einer geheimen – und sehr intimen – Feier im November 2012 in Berlin. Seitdem nehmen sie viele Termine gemeinsam wahr und gelten als unzertrennlich. Eine Bestätigung dafür, dass die Partnerschaft neu aufgenommen wurde, haben die beiden auch schon verlauten lassen – so begleitete Rihanna Chris Brown erst vor kurzem zu einem Gerichtstermin. Es kann also momentan nicht gehofft werden, Rihanna vielleicht schon bald auf flirt-fever begrüßen zu dürfen. Und falls doch, wird sie sich vor Verehrern kaum retten können!

Tags: , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply