posted by on Allgemein, Deutsche VIPs, Internationale VIPs

No comments

Prince Harry

Prince Harry (Quelle: Walking With The Wounded, via Wikimedia Commons)

Nun sind sie fast alle unter der Haube, die schönen, adeligen und leider ehemaligen Junggesellen. Zuletzt die attraktiven Casiraghi-Brüder und der sexy Schweden-Prinz Carl Philip ebenfalls. Die besten sind also eigentlich schon weg. Wen gibt es noch? Den englischen Rotschopf Prinz Harry, seinen Onkel Andrew und den deutschen Albert von Thurn und Taxis. Alle drei könnten flirt-fever gut gebrauchen.

Falls Albert von Thurn und Taxis sich mit der Wahl der Frau seines Herzens nicht so viel Zeit lassen will wie seinerzeit sein Vater, der erst mit 54 die zwanzigjährige Gloria heiratete, dürfte flirt-fever das Richtige für ihn sein. In seinem alltäglichen Umfeld, er fährt Autorennen, sind passende Damen dünn gesät. Und ob er von einer Adeligen aus den Kreisen seiner Mutter oder Schwestern träumt? Seine Schwester heiratete jedenfalls einen Künstler.

Andrew, Herzog von York, dürfte nach der anstrengenden Ehe mit seiner Sarah und den vielen Affären, die ihm angedichtet wurden, vorsichtig geworden sein. Als junger Mann ließ er nichts anbrennen und seine „Randy-Andy“-Affären waren gefundenes Fressen für jeden Paparazzo. Statt sich kopfüber ins Jet-Set-Leben und die nächste Affäre zu stürzen, könnte er sich durchaus inzwischen bei flirt-fever nach der passenden Gefährtin umsehen. Skandale gab es jedenfalls schon länger keine mehr um ihn, für die ist jetzt sein Neffe zuständig.

Der ist ohnehin der beste Fang unter den noch vorhandenen erwachsenen Royals Europas: Prince Henry of Wales, grade 31 geworden. An sich hat er ja keine Probleme, sich mit attraktiven Mädels zu umgeben, aber die sind häufig eher Partygirls statt fürs Königshaus geeignet. Sein Beuteschema „jung, hip, schön“ müsste für flirt-fever noch durch „mit eisernen Nerven ausgestattet“ ergänzt werden. Mit der Schwiegeroma, Stief-Schwiegermutter und Schwägerin zu leben, dürfte auch für die Hartgesottenste nicht so einfach sein, ganz zu schweigen von dem Leben in dauernder Öffentlichkeit. Trotzdem wirkt Harry in letzter Zeit so, als wäre dem Partyprinzen der Gedanke an Sesshaftigkeit und Familie nicht zuwider. Also – unter welchem Synonym könnte er wohl schon bei flirt-fever auf der Suche sein?

Leave a Reply